TCM Indikationen

Die Chinesische und die Westliche Medizin ergänzen einander – sie arbeiten komplementär. Folglich ist das Behandlungsgebiet der TCM ein weites. Abzuwägen gilt, welche Medizin im aktuellen Allgemeinzustand im Vordergrund stehen sollte.
TCM ist für alle Altersgruppen geeignet.

Hier ein Auszug häufig behandelter Beschwerden:


SCHMERZEN
Kopf, Wirbelsäule, Gelenke, u.a.

HAUT
Ekzeme, Neurodermitis, Schuppenflechte, Nesselsucht, Juckreiz, Abszessneigung, Akne, Wundheilungsstörungen

AUGEN
Bindehautentzündungen

ATEMWEGE
Nebenhöhlenentzündungen, Halsentzündungen, chronische Infekte der Lunge, Asthma, Allergien

HERZ-KREISLAUFERKRANKUNGEN
Hyper- und Hypotonie, Schwindel, Herzrasen

VERDAUUNGSTRAKT
Sodbrennen, Gastritis, Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Reizdarm, Analfissuren, Hämorrhoiden, Juckreiz

GYNÄKOLOGIE
Zyklus- und Blutungsstörungen, Regelschmerzen, Myome, Endometriose, vaginaler Ausfluss, Juckreiz, vaginale Trockenheit, Kinderwunsch, Schwangerschaftsbeschwerden (Ödeme, Übelkeit, Schmerzen), Geburtsvorbereitung, Milchstau, Brustentzündungen, Wechselbeschwerden

UROLOGIE/ANDROLOGIE
Harnwegsinfekte und -entzündungen, Harndrang, Potenzprobleme, Prostatitis

NEUROLOGIE
Gesichtsnervenlähmungen und -schmerzen, Restless-Legs-Syndrom, psychische Beschwerden, Erschöpfung

ONKOLOGIE
Begleitend unterstützende Behandlung zu Chemo- und Bestrahlungstherapien

UNTERSTÜTZUNG
Bei Gewichtsproblemen und Essverhaltensstörungen sowie bei Raucherentwöhnung



Dr. med. univ. Julia Grohmann-Hezoucky © 2014 – Tel.: 0680 133 10 68 – ordination@chin-med.at