Dr. med. univ. Julia Grohmann-Hezoucky

'Eine Reise von 1.000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.'

LAO TSE, chinesischer Philosoph, 6. Jh.v.Chr.


Während meines Studiums der Humanmedizin begann ich mich mit der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zu beschäftigen: beginnend mit der Akupunktur und folglich auch mit der Chinesischen Diagnostik und Arzneitherapie. Zunehmende Begeisterung für die TCM erlangte ich auf einer Studienreise nach Chengdu/China. In Nepal arbeitete ich an einem Drogenentzugs-Programm mit, bei welchem die Patienten ausschließlich mit TCM (Akupunktur und chinesischen Kräutern) behandelt wurden. Die Patienten hatten kaum Entzugserscheinungen und brauchten keine beruhigenden Medikamente. Zur Zeit genieße ich den zweijährigen Speziallehrgang "TCM in der Gynäkologie und Geburtshilfe" bei Prof. Dr. Yuning Wu.

Während meiner Studienzeit war ich bei der AMSA (Austrian Medical Students'Association) im Bereich Reproduzierende Gesundheit/HIV/AIDS aktiv gewesen, hatte viele Reisen unternommen und im Ausland famuliert. Am eindrucksvollsten war wohl die Zeit auf der Station der Gynäkologie und Geburtshilfe in Ghana.

Meine Ausbildung zur praktischen Ärztin schloss ich in Waidhofen/Thaya (NÖ) ab.

In meiner Ordination verfolge ich das Ziel der Komplementärmedizin und verbinde die Schulmedizin mit der TCM. Welche medizinische Richtung im Vordergrund steht, hängt von der Diagnose und dem aktuellen Allgemeinzustand des Patienten ab.

Die Aufgabe besteht darin, den Patienten im Ganzen zu sehen sowie die Ursache der Beschwerden zu erkennen und eine geeignete Therapie zusammenzustellen.



Dr. med. univ. Julia Grohmann-Hezoucky © 2014 – Tel.: 0680 133 10 68 – ordination@chin-med.at